The Work …

ist eine einfache und sehr wirkungsvolle Methode um zu überprüfen, ob das was ich über einen Menschen, eine Situation oder Überzeugung denke, auch wirklich wahr ist – dazu braucht es nur ein Arbeitsblatt, 4 Fragen und in der Regel 3 Umkehrungen.

Die 4 Fragen:
1. Ist das wahr? (was ich über … denke) ja/nein
2. Kannst du mit absoluter Sicherheit wissen, dass das wahr ist? ja/nein
3. Wie reagierst du, was passiert, wenn du diesen Gedanken glaubst?
4. Wer wärst du OHNE den Gedanken?

the workEs sind nicht die Fragen, die so spannend sind, sondern die Antworten, die sich daraus ergeben, insbesondere bei den Umkehrungen. Eine völlig neue Sichtweise wird so herbeigeführt – Angst, Ärger, Enttäuschung etc. sind wie weggeblasen, weil uns die stressvollen Gedanken losgelassen haben und demzufolge auch keine Geschichte mehr existiert.

So erreichen wir Schritt für Schritt eine unglaubliche Leichtigkeit und Freiheit!

Jeder Gedanke löst eine Emotion aus – viele Gedanken kreieren eine Geschichte.

The Work ist deshalb so wirksam, weil belegt ist, dass es meistens nicht die Dinge sind, die uns belasten, sondern vielmehr die persönliche Sicht, die persönliche Meinung über diese Dinge – unsere Wahrnehmung. Das zeigen fundierte Erkenntnisse u.a. aus der Verhaltens-Psychologie. Doch bereits die alten Griechen wussten: ändert sich die Denkweise, verschwinden die Probleme!

Es geht also nicht darum, etwas Unschönes schön zu reden, sondern einzig darum, hinzusehen, was ist Realität – was ist die Geschichte drum herum!

Ist die Methode einmal verstanden, lassen sich ganz viele Konflikte schon im Vornherein vermeiden. Sogar sehr schwere Themen wie Krankheit, Geldsorgen, Ungerechtigkeiten, Selbsthass etc. bekommen neue Sichtweisen. Genauso Überzeugungen, die oftmals Ursache von sehr schmerzlichen Themen sind.

Am besten ist es, The Work einfach auszuprobieren – es braucht einzig die Bereitschaft, ehrlich zu sich selbst zu sein.